Baronie Retogau

Baronie Retogau und Wildermark


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Ein Brief an den Baron von Hergurt Weckenweiler

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Euer Hochgeboren,

Mein Name ist Hergurt Weckenweiler, und bin verdienter Bürger der Stadt Nattersquell. Ich betreibe nun seit mehreren Götterlaufen das Pfandhaus Weckenweiler gleich beim Hauptplatz (7). Vielleicht habt ihr bemerkt dass Nattersquell übel mitgespielt wurde in den letzten Götterlaufen und so auch meinem Geschäft. Nicht nur das es ziemlich beschädigt wurde, nein durch die Schwarzen Potentanten wurde mein Geschäft vollkommen geplündert.

Ich sprach bei Stadtrat vor um einen Kredit als Startkapital für einen Neuanfang zu bekommen, da ich selbst aber eine zeitlang im Stadtrat für viele Ratsmitglieder ein äußerst unangenehmer Zeitgenosse war wurde mein Anliegen einstimmig abgeschmettert.

So bleibt mir nur noch die Möglichkeit euch um Hilfe zu bitten, damit ich und mein Geschäft wieder auf die Beine komme, vielleicht finden sich dann auch wieder interessante Gegenstände die auch ihr vielleicht benötigen könntet, ihr hättet dann selbstverständlich ein exklusives Vorkaufsrecht im Gegensatz zu den hiesigen Patriziern und Händlern!

So bitte ich euch noch einmal inständig um Hilfe,
gez.
Hergurt Weckenweiler
Pfandleiher in Nattersquell

Benutzerprofil anzeigen

garrett

avatar
Reichsritter
Reichsritter
Sehr geehrter Herr Weckenweiler,

Ich habe immer ein offenes Ohr für meine Nachbarn.
Ich würde es bevorzugen, wenn wir uns persönlich treffen, und diese Angelegenheit unter vier Augen besprechen.
So möchte ich euch auf mein Schloss einladen. Kommt sobald es euch möglich ist, und nehmt, wenn es sich einrichten lässt, eine Aufzeichnung über die Waren, die sich in eurer Pfandleihe angesammelt haben, mit.
Ich wäre vielleicht an dem einen oder anderen interessiert.

Patras Garrett,
Baron zu Retogau

Benutzerprofil anzeigen
Es dauert nicht lange, und Hergurt Weckenweiler (N7) wird bei euch vorsprachig.

Geb. 987BF, hat stets etwas füxisches in seinen Augen, schwarzes Haar, 3Tagesbart, 1,75 groß, wirkt für sein Alter sehr athletisch

Er setzt sich in eure Amtstube:
"Vielen dank euer Hochwohlgeboren, dass wir so schnell ein Treffen vereinbaren konnten"

Wie ich bereits in meinem Brief an euch geschrieben habe fehlt mir das notwendige Startkapital um den Pfandhandel wird anzukurbeln. Deshalb habe ich auch noch so gut wie keine Waren, die ich euch derzeit anbieten könnte, doch sobald der Handel wieder blüht werde ich euch gerne stets Nachricht zukommen lassen, falls für euch etwas interessantes dabei sein sollte.

Benutzerprofil anzeigen

garrett

avatar
Reichsritter
Reichsritter
Pat mustert sein gegenüber lang und ausgiebig, während der Mann zu ihm spricht. Schließlich fragt er sich ob man mit dem Mann auch andere Geschäfte abwickeln könnte?

>Dann sagt, Herr Weckenweiler, wieviel benötigt ihr?<

Pat lehnt sich zurück. Noch bevor sein Gesprächspartner antworten kann, lässt er etwas Wein bringen und seinen Onkel rufen.

Benutzerprofil anzeigen
Oh vielen Dank für den guten Wein euer Hochgeboren, nun mein armes Haus wurd leicht beschädigt, so benötige ich zunächst ein wenig Baumaterial um es wieder vollends instand zu setzen, schließlich möchte der Pfandgeber auch seine Hab und Gut in Sicherheit wissen. (8Holz,8Stein,40Lehm)
Dafür hätte ich rund 70Dk veranschlagt, nun ja und dann benötige ich natürlich noch gewisse Barmittel um Pfandgegestände entgegennehmen zu können.

Er überlegt ein wenig...und zögert einbißchen die Summe auszusprechen....

Benutzerprofil anzeigen

garrett

avatar
Reichsritter
Reichsritter
Pat wirft ihm einen fragenden Blick zu.

Sprecht, wieviel?

Pat nimmt einen weiteren Schluck aus seinem Becher...

Benutzerprofil anzeigen
Nunja 100DK müssten es dann wohl schon sein, sprach er es kurz und bündig heraus, als die Tür aufging und Sarred hineinkam.

Guten Morgen Baron, werter Bürger

Benutzerprofil anzeigen

garrett

avatar
Reichsritter
Reichsritter
... und verschluckt sich beinahe.

Morgen Onkel, darf ich vorstellen Hr. Weckenweiler, Pfandleiher aus Nattersquell. Hr. Weckenweiler mein Onkel Serred.

Pat wartet kurz ab während die Herren sich begrüssen.

Also gut, ihr sollt euer Darlehen erhalten. Besprecht vielleicht mit meinem Onkel die Einzelheiten über die Ratenzahlung. Pat zwinkert Serred zu
[MI: trotz des minus, hat pat immer etws bares gebunkert]
Nun werte Herrn, ich muss euch leider verlassen, die Pflicht ruft.

an Serred gerichtet, im flüsterton: sieh zu ob man mit ihm vielleicht weitere geschäfte machen kann.

Werte Herrn einen schönen Tag noch!

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten