Baronie Retogau

Baronie Retogau und Wildermark


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Wirtschaft in Egghistorf - Keldorn

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Wirtschaft in Egghistorf - Keldorn am Di Aug 11 2009, 20:27

Hier sind alle Belange, die lediglich Egghistorf und die Vogtei betreffen aufgelistet

Benutzerprofil anzeigen

2 Baumittel Bedarf am Di Aug 11 2009, 20:30

Nach eurer Begehung des Dorfes wird schnell klar, dass ihr dringend Baumittel benötigt. Holz, wobei noch nicht klar ist ob ihr das Holzschlagrech, wenn auch nur temporär, von eurem Baron bekommt, wäre äußerst wichtig.

Jemand der euch hilft um die Quantität zu ermitteln wäre von nöten.

Die 10 Qader Feldstein (=10 Tonnen) sind im übrigen schon geordert, wie euch Nattel voller stolz mitteilt.

Benutzerprofil anzeigen

3 Re: Wirtschaft in Egghistorf - Keldorn am Sa Aug 15 2009, 12:28

Keldorn

avatar
Ehrenritter
Ehrenritter
Werter Irlan Nattel ich bräuchte einige Informationen von Euch bezüglich der wirtschaftlichen Gegebenheiten und der benötigten Materialien für den Wiederaufbau von Eggisdorf von Eggisdorf.

Mich würde Interessieren:

Gibt es noch Geld in der Dorfkassa, wie viel geld bekommt der Baron pro Götterlauf ca von der Vogtei Eggisdorf?

Wie viele Handwerker gibt es und welchem Gewerbe gehen sie nach? Was benötigen sie damit sie ihre Geschäfte wieder aufnehmen können.

Ich nehme an daß sich die Freibauern bald bei mir melden werden bezüglich der Unfreien die sie für Ihre Felder benötigen, damit es keine Streitereien gibt möchte ich von jedem Freibauern eine Auflistung seines Besitzes sowie die Anzahl der Unfreien die vor den dunklen Zeiten bei Ihnen gearbeitet haben. Da sicher nicht mehr alle Unfreien unter uns weilen soll die Verteilung nach Größe des Besitzes erfolgen.

Den benötigten Stein habt Ihr bereits bestellt und ich habe auch bereits mit dem Baron über die Bezahlung gesprochn. Was mir noch nicht klar ist: Wieviel Holz wird benötigt?

Gibt es den einen oder anderen Sohn oder Tochter eines Freisassen oder eines Freibauern für den der Erbteil des Vaters nicht ausreicht und der Interesse hätte als Dorfbüttel sein Auskommen zu verdienen?

Wo befinden sich weitere Ansiedlungen und Gehöfte in der Vogtei, damit ich sie so bald wie möglich besuchen kann?

Wer hat sich bis jetzt um die Wälder der Vogtei gekümmert? Gibt oder Gab es einen Förster?

Benutzerprofil anzeigen

4 Iria Nattel am Di Aug 18 2009, 04:26

Irian Nattel räuspert sich, puh, die frage ist interessant, doch ich schätze ihr kennt die Antwort, die Dorfkassa sofern es jeh eine gegeben hat, ist vollkommen leer, ganz im gegenteil, es sind noch rund 20 DK auständig, für die Leistungen der Freiassen.

Der Rest wird bald von mir erörtert werden
Nuschelt er

"Benötigter Stein?"
Ich habe mit dem Daumen geschätzt ich hoffe es passt

Wegen der UmlandSiedlungen....
Nordöstlich vom Dorf befindet sich Auhof, es gehört Bomil Derpel mehr oder weniger, es ein recht großer Hof baut hauptsächlich Weizen und ein wenig Tomaten an.
An den Hängen der Natterhügeln.

Ich habe mir aber sagen lassen dass im Süde eurer schönen Vogtei sich eine weiter "neue" Ansiedelung befindet. "Wir" sollten vielleicht wirklich das Umland erkunden.

Im Norden über der Natter und der Reichsstrasse gibt es noch einen Mühlenhof, ich weiß aber nicht ob da noch jemand lebt.

Benutzerprofil anzeigen

5 Re: Wirtschaft in Egghistorf - Keldorn am Di Aug 18 2009, 12:58

Keldorn

avatar
Ehrenritter
Ehrenritter
Hab's mir fast gedacht, man wird ja noch träumen dürfen. Kann es sein daß bald die Abgaben an den Baron fällig sind? Wir könnten ja die Schulden der Vogtei bei den Freisassen so tilgen, wenn der Baron einverstanden ist. Es wird wirklich Zeit daß die Freibauern mir bescheid geben damit der Anbau voranschreitet.Ich habe es bereits Firngrimm gefragt, was ich aber gerne wissen würde, wie viel von diesen neuen Früchten sind denn letztes Jahr hier angekommen, wie viele wurden in die Erde gesetzt und wie viele sind verspeist worden. Wie viel % der Ernte gehört dem Baron? Die Rundreise werden wir unternehmen wenn alle anderen Probleme erledigt oder zumindest erörtert worden sind

Benutzerprofil anzeigen

6 von Handwerken und ihrer Arbeitstätten am Mi Aug 19 2009, 11:44

Um die Belange des Wälder hat sich wenn, dann unser ehrwürdige Geweihte bemüht.

Was die Handwerker und Freisassen anbelangt, so habe ich euch eine Liste in euer Verwaltungsbuch gelegt, dort könnt ihr es ansehen. Ich habe auch dazu geschrieben, welche Handerwerker wir früher hatten, die aber leider nicht mehr unter uns weilen.

Benutzerprofil anzeigen

7 Berufe am Mi Aug 19 2009, 11:50

• 1 Bäcker (Gebäude fehlt)
• 1 Zimmermann
• 1 Müller
• 1 Dachdecker
• 1 Gastwirt
• 1 Konditor
• 1 Krämer
• 3 Lebensmittelhändler
• 1 Quacksalber
• 1 Firungeweihter

Dies sind die Handwerker bzw. Freisassenberufe, die wir zur Zeit haben werter Freiherr

Es fehlt uns allerdings ein Tischler, der alte Bohlker ist nicht mehr unter uns, und seine Tischlerei ist der verzweifelten Suche nach Brennholz im Winter zu Opfer gefallen.

Achja, noch etwas wichtiges, die Freibauern haben mir den Bedarf an Unfreien übermittelt:

Insgesamt benötigen die Freibauern in der gesamten Vogtei, rund 74 Unfrei
generell sieht es momentan so aus, dass wir ausreichend Bevölkerung haben um die LW zu bewerkstelligen.

Benutzerprofil anzeigen

8 Karoffel am Mi Aug 19 2009, 12:40

Was diese bornische Frucht anbelangt, so wissen wir, dass die Freibauern auf rund 30 ha diese Frucht angebaut haben.

Die 1/3 des Fruchertrages müssen wir wieder zum Anbau verwenden. Den größten Ertag werden wir wohl in 2 bis 3 Mondläufen ernten können

Benutzerprofil anzeigen

9 Baumittel Bedarf am Mi Aug 19 2009, 12:45

Wie bereits besprochen, habe ich eine Depesche an Orvasberg geschrieben, um Stein von dort zu bekommen;

Wegen Holz, es fehlen derzeit rund 30 bis 40 Unterkünfte vor allem für den Pöbel des Barons.

Ich gehe davon aus dass wir rund 280 Last Holz benötigen dafür, wenn ihr dies veranlassen könntet.

Benutzerprofil anzeigen

10 Re: Wirtschaft in Egghistorf - Keldorn am Mi Aug 19 2009, 19:52

Keldorn

avatar
Ehrenritter
Ehrenritter
Habt Dank Nattel Ihr seit mir eine wirklich grße Hilfe und Ihr leistet gute Arbeit.

So nehmt diese Liste mit meinen Anweisungen und bringt sie unter die Leute.

1. Die benötigten Arbeitskräfte für die freien Bauern sollen unverzüglich zugeteilt werden.

2. Die Unfreien aus Falkenruh sollen beginnen Teile meines Landes uhrbar zu machen und ebenfalls die neue Feldfrucht anbauen. 3ha sollten fürs erste reichen.

3.Die anderen Unfreien des Barons sollen damit beginnen das Dorf und seine nähere Umgebung für den Wiederaufau vorzubereiten. Straßen sollen ausgehend von Eggisdorf ebenfalls so gut wie möglich mit vorhandenen Materialien ausgebessert werden

5.Wenn ihre Gnaden Firngrimm es möchte soll er sich um die Wälder und das Wild rund um Eggisdorf kümmern.

4. Die Schulden der Vogtei bei den Freisassen werden ihnen über Ihre Zahlungen an den Baron abgegolten. Sie sollen sich auch weiterhin, bis sie wieder ihrem erlernten Handwerk nachgehen können sich ebenflls für das Wohl der Vogtei einsetzen. (Quagsalber soll Heilmittel suchen, Bäcker etwas aus kartoffeln zaubern, Dachdecker dächer reparieren usw,)

5. Die Jagderlaubnis für Khoran Mo sowie Firngrimm sind weiter gültig. Die erlegte Beute soll möglichst effizient verwertet zb vom Gastwirt und an das einfache Volk aber mit dem Hinweis wem sie es zu verdanken (BARON GARRETT) haben ausgegeben werden (Die von Khoran Mo erlegten Stücke gehen zuerst durch die Kantine der Wildermarkraben der Rest kommt in den Eintopf für die Unfreien (wird nicht an die große Glocke gehängt))Es soll auch sichergestellt werden daß die Erkrankten im Siechenhaus gut versorgt werden.

6.Lasst verlautbaren daß sich bald ein Boroni um den Boronanger kümmern wird
Auch um die Erkrankten werden wir uns kümmern

7. Da nicht alle Unfreien benötigt werden bleibt meine Anweisung bezüglich der Einteilung der Wachen bis auf Wiederruf bestehen

8. Für Wiederaufbauarbeiten darf vorerst kleinere Mengen Holz geschlägert werden.

9.Mit Praios Hilfe und Phexens Segen werden wir Eggisdorf zu neuem Glanz verhelfen, jeder Bewohner sei es Freisasse, Freibauer, oder Unfreier kann sich bei mir melden und mir seine Probleme und Sorgen dalegen

Sind 280 Last Holz nicht etwas sehr viel???
Meintet ihr nicht 18 Last??

Benutzerprofil anzeigen

11 Re: Wirtschaft in Egghistorf - Keldorn am Do Aug 20 2009, 16:31

Also werter Vogt:

1.) Die Freibauern haben nun die 74 Unfreien bekommen
Ich habe darauf hingewiesen, dass sie für die Unfreien bezahlen müssen.
Derzeit haben wir noch zusätzliche 55 Arbeitslose euer Hochgeboren, ich werde sie ebenfalls anhalten Wiederaufbau zu leisten.

2.) Bezüglich eurer Länderein, muss ich sagen, ich hoffe es ist für den Anbau nicht zu spät. Aber 6 Unfreie werden sich den 3 ha annehmen.

3.) 280 Last wurden von mir berechnet für 40 einfache Bauernkaten, 1 Last ergibt rund 7 RS Baufläche. Wenn ihr Wohnstätten für die Neuankömmlinge haben wollt, so deponiert bitte euren Auftrag im vorgesehenen Postfach (Siehe Meisterecke!!)

4.) Die Freisassen werden ohnehin helfen, werden dafür aber bestimmt Gegenverrechnen

5.)Bezüglich der Jagd, habe ich mit Firngrimm gesprochen, er zieht es vor mit euch persönlich zu sprechen

6.) Das wird das Volk freuen,das der Anger bald ein wahrer Boronsanger sein soll

8.) Holzschlag, ich werde es weiterleiten, doch habe ich da so meine Bedenken euer Hochgeboren.

So das wärs fürs erste;

Benutzerprofil anzeigen

12 Re: Wirtschaft in Egghistorf - Keldorn am Fr Aug 21 2009, 23:16

Keldorn

avatar
Ehrenritter
Ehrenritter
Habt vielen Dank es läuft ja alles anscheinend nicht so schlecht

Ihr könnt Firngrimm ausrichten daß ich jederzeit für ihn zu sprechen bin.

Ich hoffe daß noch was auf meinem Land wachsen wird, lassen wir uns überrachen.

Wo liegt daß Problem wegen dem Holzeinschlag?

Benutzerprofil anzeigen

13 Re: Wirtschaft in Egghistorf - Keldorn am Mo Aug 24 2009, 12:21

Keldorn

avatar
Ehrenritter
Ehrenritter
Bevor ich es vergesse Nattel, lasst auf den 3ha Land daß auf meinem Land bearbeitet wird doppel so viel Leute abstellen, so können wir eventuell die verlohrene Zeit einzuholen.
Was für Probleme gibt es denn beim Holzeinschlag.

Benutzerprofil anzeigen

14 Re: Wirtschaft in Egghistorf - Keldorn am Mo Aug 24 2009, 18:57

Ich werde sofort einen 2 Mann hinüber schicken!

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten